Männergesangverein

„Sugambria 1946“ Hildfeld

Mitglied des Deutschen Sängerbundes

MGV „Sugambria“ Hildfeld
Männer Gesangverein Sugambria

Männer Gesangverein Sugambria

Der Name „Sugambria“ ist abzuleiten von dem germanischen Volksstamm, der Sugambrer, die im 1. Jahundert n. Chr. zunächst zwischen Lippe und Lahn und dann später am linken Rheinufer siedelten.
Neben den ersten Anfängen im Chorgesang wurden auch regelmäßig mit großer Begeisterung Theaterstücke aufgeführt. Aus den Erlösen hieraus wurde 1949 daraus die noch heute vorhandene Vereinsfahne angeschafft. Zum ersten Sängerfest nach Oberschledorn fuhr man damals noch mit der Kleinbahn Steinhelle-Medebach.
Der Verein nimmt seit jeher immer rege am kulturellen Vereinsleben des Dorfes Hildfeld teil. Er zählt zur Zeit ca. 35 aktive Sänger und ist neben der Stadtfeuerwehrkapelle Hildfeld einer der Kulturträger des Dorfes.
Dirigent ist seit über 25 Jahren Josef Butz aus Winterberg. Nach 35 Jahren als 1. Vorsitzender hat Josef Padberg den Vereinsvorsitz im Jahre 2001 an
Edmund Padberg in jüngere Hände gegeben.
Vereinslokal ist „Gasthof Padberg-Wilken“.
Chorprobe: Dienstags, von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr.

Neue Sänger sind jederzeit herzlich willkommen.

Vorsitzender: Edmund Padberg, Am Ufer 5,
59955 Winterberg, Telefon: 02985 596.
Schriftführer: Dieter Sauerwald, Zum Pölz 28,
59955 Winterberg, Telefon: 02985 1236.
Aktualisierung: 20.02.2017 - 19:14 / Redakteur: Webmaster www.hildfeld.de
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen
MGVlogo.jpg